Meldungen aus dem Landesverband Niedersachsen

„Wenn Steine reden könnten …“

Handreichungen für den Umgang mit Kriegsgräbern in Deutschland“, Neuauflage 2022

In der vorliegenden Broschüre finden Sie die rechtlichen Grundlagen für die staatliche Aufgabe der Kriegsgräberfürsorge innerhalb Deutschlands. Sie wird in der Regel von Städten und Gemeinden oder auch von kirchlichen Friedhofsträgern wahrgenommen und sichert den Kriegstoten des Ersten und Zweiten Weltkrieges eine würdige Grabstätte mit dauerndem Ruherecht.

Unter anderem sind in einem detaillierten Abschnitt Hinweise zur Gestaltung, Grabkennzeichnung, Pflege und Ausschilderung von Kriegsgräberstätten dargestellt. Ebenso Beispiele für eine Neu- und Umgestaltung von Kriegsgräberstätten.  

Auch mit der Verlegung von Kriegstoten und den dazugehörigen rechtlichen Grundlagen wie auch dem gesamten Verwaltungsverfahren befasst sich diese Handreichung. Hier finden Sie QR-Codes, hinter denen Gesetzestexte und die dazugehörigen Verwaltungsvorschriften hinterlegt sind. Eine Grafik bildet übersichtlich den gesamten Verfahrensablauf ab.

Die Broschüre finden Sie nachstehend zum Download. Gerne senden wir Sie Ihnen auch zu. Anfragen bitte an: niedersachsen@volksbund.de

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung