Projekte aus dem Landesverband

Ausstellung: Der Zweite Weltkrieg in Niedersachsen

-Neuauflage-

Diese reich bebilderte Ausstellung zeigt in eindringlicher Weise das Kriegsende, den Alltag der Bevölkerung an der "Heimatfront", aber auch die nationalsozialistische Gewaltherrschaft und die Verfolgung im heutigen Niedersachsen.
Da Krieg und Diktaturerfahrung zusammen gehören, bildet die Ausstellung auch den Rahmen der NS-Herrschaft ab. Hier verdeutlichen Kapitel wie „Jugend dient dem Führer“ oder
„Die ‚Gleichschaltung‘ eines Volkes im Führerstaat“ die Mechanismen, die zur Katastrophe des sog. totalen Krieges und des Holocaust führten.
Darüber hinaus beleuchtet die Ausstellung die Entwicklung der Nachkriegsgesellschaft und die Auseinandersetzung mit dem immer noch schwierigen Kapitel der NS-Herrschaft bis heute.

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Institut für Historische Regionalforschung (NIHR) konzipiert. Sie besteht aus 3 Stellwänden, die auf der Vor- und Rückseite bedruckt sind; Platzbedarf: ca. 40-60 qm.

Zur Ausstellung steht ein Fragebogen zur Erfassung des Gezeigten zur Verfügung.

Die Ausleihe beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Niedersachsen, und die Anlieferung sind kostenlos.

Lösungsbogen auf Anfrage unter: niedersachsen(at)volksbund.de

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.