Förderer-Workcamp Souain/Frankreich

22. Mai bis 4. Juni 2016

Unter der Leitung von Günter Friehe aus Barsinghausen und Lars Reicke aus Hannover war eine Gruppe von acht Teilnehmerinnen und Teilnehmern vom 22. Mai bis 4. Juni 2016 zu einem Arbeitseinsatz auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Souain / Fr. gefahren.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zwischen 62 und 74 Jahre alt und kamen aus verschiedenen Teilen Deutschlands (z. B. Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Niedersachsen).

Von der Unterkunft in einem familiär geführten Hotel in Vouziers fuhr die Gruppe jeden Tag etwa 25 km zum Friedhof, um das Soldatengrab des Friedhofes neu zu gestalten.

Die Arbeit bestand aus folgenden Schritten: Entnahme alter Platten und Klinkersteine, Aufbereitung des vorhandenen Fundaments für die Neugestaltung, Verfüllen und Verfestigung mit Mineralgemisch und Sand, Verlegung neuer Platten mit einem Eigengewicht von 80 bis 100 kg unter Mithilfe französischer Mitarbeiter des Volksbundes, Setzen von Klinkersteinen in vorhandene Zwischenräume. Daneben haben Gruppenmitglieder noch Grabkreuze gegen zukünftiges Umfallen gesichert und die Eingangstore abgeschliffen und mit neuer Schutzfarbe gestrichen. Zum Abschluss hat die Gruppe auch noch die Grabkreuze des Soldatenfriedhofs in Buzancy bei Vouziers gewaschen und gesäubert.

Neben diesen wirklich schweren Arbeiten, die innerhalb der Zeit zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht wurden, nahm die Gruppe an der zentralen Gedenkfeier des Volksbundes zu 100 Jahre Schlacht von Verdun in Romagne sous Montfaucon teil. In zwei Tagesausflügen wurden noch die Drachenhöhle am Chemin des Dames und die Einrichtungen am Schlachtfeld von Verdun besichtigt.

Text: Günter Friehe

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.