Meldungen aus dem Landesverband Niedersachsen

Von Olympia, über Halleluja bis Michael Jackson

Heeresmusikkorps brilliert wieder für einen guten Zweck in der Stadthalle Walsrode

Es ist schon Tradition, dass das Heeresmusikkorps unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn im Heidekreis Station macht. So begeisterte das gesamte Ensemble wieder das Publikum. In etwa 300 Menschen waren wieder der Einladung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge (VDK) gefolgt.

Und diese sollten an diesem Abend einige Ohrwürmer mitnehmen. Die Musiker nahmen alle Anwesenden mit auf einen Streifzug durch die Welt der Musik. So begann das Konzert bereits mit der „Olympic Fanfare and Theme“ von John Williams. Es sollte auch die Filmmusik von „Drachenzähmen leicht gemacht“, „Die Regimentskinder“ und „Im weißen Rössl“ an diesem Abend nicht im Programm fehlen. Aber besonders die letzten Lieder hattes es dann nochmals ganz besonders in sich.

So wurden beim weltbekannten Lied „Halleluja“ von Komponist Leonard Cohen die Zuhörer durch die den Stabsfeldwebel T. Sturmhöfel und dem Hauptfeldwebel P. Winter regelrecht in Standing Ovations gezwungen. Die beiden Soldaten sagen im Duett dieses Lied und es hielt die Teilnehmer nicht mehr auf den Stühlen.

Und als man dachte, als zum krönenden Abschluss wenigstens bei „It`s Time“ (u. a. Michael Jackson) das Konzert fast beendet war, so kam es wieder zu Standing Ovations und „Zugabe“ Rufen. So ließ es sich das Heeresmusikkorps Hannover auch nicht nehmen insgesamt drei Zugaben zu spielen, u. a. das Niedersachsenlied. Aber zum Abschluss wurde gemeinsam in der Stadthalle Walsrode die deutsche Nationalhymne gesungen.

Im Anschluss daran konnte man sich noch an Infoständen des VDK und der Bundeswehr über die Arbeit der Deutschen Kriegsgräberfürsorge informieren oder auch CDs des Heeresmusikkorps erwerben.

Zum Abschluss standen sodann auch die Reservisten der Reservistenkameradschaft Fallingbostel-Walsrode am Ausgang, um mit ihren „Blechdosen“ etwas Gutes zu tun. Nämlich den eigentlichen Zweck des Konzertes zu unterstützen und für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu sammeln.

Text: David Guttmann

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung